Internationale Robotics Community trifft sich in Philadelphia: KUKA auf der ICRA 2022

Die IEEE International Conference on Robotics and Automation (ICRA) ist eine der führenden Konferenzen im Bereich der Robotik und Automatisierung weltweit. KUKA zeigte eine Roboteranwendung in der Medizintechnik.

Mehr als 4.700 Forschende und Unternehmensvertreter aus 97 Ländern trafen sich in diesem Jahr in Philadelphia, um sich über Forschungsergebnisse und Ideen im Bereich der Robotik und Automatisierung auszutauschen. Darunter auch KUKA Mitarbeitende, wie Software Developer Giuseppe Monetti: „Die ICRA ist immer etwas besonderes. Eine Plattform für Experten der gesamten Community. Der Austausch ist toll, man erhält viele Impulse. Auch für uns ist das im Vorfeld der Produktentwicklung sehr wertvoll.“ KUKA ist deshalb seit vielen Jahren als Sponsor auf der ICRA vertreten.

KUKA demonstrierte auf der ICRA 2022 mit Partnern, wie der LBR Med bei der Gehirntumor-Biopsie eingesetzt werden kann. In der Applikation wird eine Tumorbiopsie mit Echtzeit-Tracking an einem Modell simuliert. Die Applikation ist ein Beispiel dafür, was dank Roboteranwendung in der Medizin erreicht werden kann

Um „Robotics in Healthcare“ geht es auch beim KUKA Innovation Award 2022. Gesucht werden Konzepte, die sich auf die direkte Interaktion mit Patienten zur Diagnose, Rehabilitation, Operation und anderen Therapieformen fokussieren. Sie wollen mehr darüber erfahren? Auf der KUKA Website finden Sie alle weiterführenden Informationen zum KUKA Innovation Award.

Ähnliche Artikel