Nachhaltigkeitsbericht

Smart & Responsible – Was steckt dahinter?

Eine intakte Umwelt und ein verantwortungsbewusster Umgang mit Ressourcen sind wichtige Voraussetzungen für langfristiges wirtschaftliches Wachstum. Nachhaltigkeit ist ein Thema, das von allen gleichermaßen gelebt und umgesetzt werden muss.

Nachhaltiges Wirtschaften ist heute mehr als ein Schlagwort. Die Herausforderungen, vor denen die Welt steht, werden immer komplexer. Klimawandel, endliche Ressourcen, kulturelle und soziale Umschichtungen, dazu Epidemien und Unsicherheiten – all das sind Entwicklungen, die von uns fordern, Verantwortung zu übernehmen.

KUKA gehört – wie immer mehr Unternehmen auf der Welt – zu denen, die als Teil der Gemeinschaft einen Beitrag zur Lösung drängender Herausforderungen leisten wollen. „Nachhaltigkeit bedeutet für uns, verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln gegenüber der Umwelt, den Mitarbeitern, Kunden, Kapitalgebern und dem gesellschaftlichen Umfeld“, erklärt Kerstin Heinrich, Head of Investor Relations und Corporate Responsibility. „Mit unseren Stakeholdern stehen wir im regelmäßigen Austausch. Sie verlangen eine höhere Transparenz, der wir mit unserem jährlich erscheinenden Nachhaltigkeitsbericht nachkommen. Unser Ziel ist es, den langfristigen Erfolg von KUKA zu sichern und nachhaltiges Wachstum zu generieren.“

Sicher und effizient

Durch nachhaltiges Arbeiten wird weniger Energie verbraucht und Unternehmen können noch effizienter wirtschaften. KUKA Produkte und Lösungen stehen für Innovation und Qualität. Gleichzeitig sind sie auf Effizienz ausgerichtet und mit hohen Sicherheitsstandards ausgestattet. Aus eigener Erfahrung weiß KUKA, dass der Energieverbrauch eine wesentliche Rolle spielt und ein erheblicher Kostenfaktor in der Produktion ist, den es zu senken gilt. Neben der Funktionalität und den Anschaffungskosten sind daher die Betriebskosten eines Roboters oder einer Anlage ein zunehmend wichtiges Entscheidungskriterium für Kunden, insbesondere in Ländern und Regionen mit hohen Energiepreisen.

Ökologisch Handeln

Wichtige Voraussetzungen für langfristiges wirtschaftliches Wachstum sind eine intakte Umwelt und ein verantwortungsbewusster Umgang mit natürlichen Ressourcen. Klimawandel, verschmutzte Luft, knappere Ressourcen, zunehmende Abfallproblematik, belastete Böden und Gewässer sprechen eine deutliche Sprache. Als Industrieunternehmen will KUKA einen messbaren Beitrag zur Verrin­gerung von Umweltbelastungen leisten. Dafür fangen wir im eigenen Unternehmen an: Wir verringern unseren Verbrauch an Energie und anderen Ressourcen und reduzieren unsere Abfallmengen.

Im Zuge des neuen Standortkonzepts investierte KUKA 2019 beispielsweise in den Ausbau des Fernwärmenetzes. Eine neue Fernwärmeleitung wurde von den Stadtwerken Augsburg in Betrieb genommen. Rund 44.000 kWh Wärme können allein über die neue Fernwär­meleitung transportiert werden – dies entspricht einer klimaneutralen Wärmeleistung für 4.400 Einfamilienhäu­ser. Mit der Entscheidung für Fernwärme stellte KUKA am Standort Augsburg die Weichen für eine energieeffiziente, umweltschonende und zukunftssichere Energieversor­gung.

Verantwortungsvoller ArbeitgeberKUKA Anlage

Als Arbeitgeber in einer Zukunftsbranche ist KUKA am Puls der Zeit. Als Unter­nehmen im kontinuierlichen Wandel sind Unternehmenswerte, eine qualitätsgetriebene Aus- und Weiterbildung und der Einsatz für Vielfalt, Gesundheit und Arbeitssicherheit wesentliche Konstanten.

KUKA gestaltet die Arbeitswelt der Zukunft, die Technologien und Produkte von KUKA prägen viele Branchen. KUKA treibt selbst auch digitale Prozesse voran und bereitet Mitarbeiter durch Aus- und Weiterbildung entsprechend darauf vor. Denn der Erfolg basiert auf leistungsstarken und motivierten Mitarbeitern. Sie sind der Schlüssel, um auf die Veränderungen bei Kunden einzugehen und neue Märkte für roboterbasierte Automation zu erschließen.

Soziales Engagement

KUKA engagiert sich zudem als zukunftsorientiertes Unternehmen mit Verantwortungsbewusstsein für die Gesellschaft. Rund um die Firmenstandorte unterstützt das Unternehmen gemein­nützige und karitative Zwecke. Der von KUKA Mitarbeitern in Augsburg gegründete Orange Care e. V. setzt sich vor allem für die Jugend- und Familienhilfe ein. Seit 2014 ist der gemeinnützige Verein auch Träger einer Kinderkrippe in Augsburg, die unseren Mitarbeitern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtert. Orange Care fördert Projekte mit lokalem Bezug oder Projekte, für die sich unsere Mit­arbeiter einsetzen.

Schreibe einen Kommentar