Smartglasses: Die digitale Welt und ihre unbegrenzten Möglichkeiten

Bisher wurde sie hauptsächlich in der Logistik eingesetzt, doch schon bald könnte die digitale Datenbrille ein Begleiter in der industriellen Produktion sein. Wir haben uns die Einsatzbereiche angesehen und welcher Nutzen sich aus der neuen Technologie ziehen lässt.  

Mit einer herkömmlichen Brille haben die Datenbrillen oder Smartglasses wenig zu tun. Sie sind tragbare kleine Computer, die Funktionalität ist mit einem Smartphone vergleichbar: Die Brille ist ausgestattet mit einem Display, einer Kamera und Mikrofonen und wird durch Sprache gesteuert.

Am Ort des Geschehens in wenigen Sekunden

Mit Hilfe digitaler Datenbrillen können Arbeitsprozesse in Zukunft effizienter gestaltet und technische Anforderungen einfacher übermittelt werden. Ein Beispiel: Via Direktübertragung vom Servicetechniker in die Produktion des Kunden können Fehler schneller behoben werden. Auch für Statusberichte einer Kundenanlage im Aufbau wird die Datenbrille bereits erfolgreich eingesetzt. Der Kunde erhält so den Live-Stand zu seinem Auftrag in nur wenigen Sekunden.

Wir haben uns die Datenbrille von Ubimax genauer angesehen

Bei Diagnose- oder Supportanfragen können Monteure, Konstrukteure oder Programmierer mit Hilfe der Smartglasses direkt an der Anlage zeigen, wo die Störung aufgetreten ist. Es entfallen Reisewege und zeitaufwendige Videoaufzeichnungen – eine Erleichterung in der Projektabwicklung.

 

 

Einfache Handhabung und technische Höchstleistung

Ein Vorteil: bei der Kommunikation über die digitale Datenbrille bleiben die Hände frei und sie kann auch auf einem Schutzhelm befestigt werden. Durch einen Anruf über die Webapplikation wird die Brille mit dem Rechner verbunden, wodurch das Bild mit der integrierten Kamera in Echtzeit auf den Desktop übertragen wird.

Vergleichbar mit einer Videokonferenz können mehrere Personen gleichzeitig teilnehmen. Um Details besser darzustellen, verfügt die Webanwendung über verschiedene Funktionen. Über das Menü können Videos und Fotos aufgezeichnet werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, durch Texteinblendungen und handschriftliche Darstellungen genau auf Einzelheiten einzugehen.

Smarte Datenbrillen: Zukunftsweisende Technologie

Bei KUKA und seinen Kunden sind sich die Nutzer der Datenbrille bereits über deren Mehrwert einig. „Wir setzen die „Smartglasses“ für die Kommunikation bei der Automatisierung von Produktionsanlagen ein und sind begeistert“, erzählt ein KUKA Experte. Deshalb bindet KUKA die smarte Datenbrille in immer mehr Projekten ein, um dem Kunden schnellst- und bestmöglichsten Service-Support zu liefern.

Schreibe einen Kommentar