Unter Strom: Die Formel-E-Rennfahrer Daniel Abt und Lucas di Grassi im Interview

Mit dem Finalrennen am 14. Juli in New York sicherte sich das Team Audi Sport ABT Schaeffler die Vizemeisterschaft in der E-Rennserie 2018/19. Dessen deutsch-brasilianisches Fahrer-Duo Daniel Abt und Lucas di Grassi zählt mit 40 Podiumsplätzen seit 2014 zu den erfolgreichsten Fahrern. Wir haben mit den beiden über die Faszination E-Motorsport gesprochen.

 

 

Formel E – nachhaltig und innovativ

Die Formel E ist die erste rein elektrische, internationale Rennserie für Formel-Fahrzeuge und hat es in kurzer Zeit geschafft, sich als attraktives Motorsport-Event für ein breites Publikum zu etablieren. Insgesamt 13 Rennen in 12 Metropolen auf 5 Kontinenten standen in der Saison 2018/2019 auf dem Programm.

KUKA unterstützt als Partner das Team Audi Sport ABT Schaeffler. Eine Besonderheit: Auch Fans der Serie können aktiv Einfluss auf die Rennen nehmen: Mithilfe des sogenannten FanBoost schenken sie ihrem Lieblingsfahrer für einige Sekunden rund 70 PS mehr Leistung.

Die Rennserie dient der Automobilindustrie als kompetitives Umfeld, um die Entwicklung von Elektroautos voranzutreiben. Die Rennen werden rund um den Globus direkt in den Stadtzentren der Metropolen ausgetragen. So wird Elektromobilität dort präsentiert, wo sie in Zukunft stattfindet: im urbanen Raum.

Daniel Abt in seinem Formel-E-Rennwagen

Schreibe einen Kommentar