Aktionstage für die Vielfalt

„Diversity“ oder „Diversität“ steht für die Vielfalt in unserer Gesellschaft. Ob Nationalität, Alter oder Glaube – wir sind alle verschieden. Diese Vielfalt wird an zwei Aktionstagen gefeiert – doch es steckt noch mehr dahinter.

Der internationale Welttag der kulturellen Vielfalt für Dialog und Entwicklung am 21. Mai wurde von den Vereinten Nationen initiiert. Hier liegt der Fokus auf der Vielfalt der zahlreichen Kulturen überall auf der Welt. Der UN-Tag soll auf internationale religiöse und ethische Konflikte aufmerksam machen und zu einem respekt- und würdevollen Umgang miteinander aufrufen. Die Vereinten Nationen möchten den Dialog zwischen Zivilisationen und Kulturen fördern, Extremismus verhindern und Menschen zusammenbringen.

Der deutsche Diversity-Tag ist ein bundesweiter Aktionstag und findet am 28. Mai zum siebten Mal statt. Hier steht vor allem die Vielfalt in der Arbeitswelt mit Themen wie einem vorurteilsfreiem Arbeitsumfeld und Chancengleichheit im Fokus. Konkret ist damit nicht nur gegenseitige Wertschätzung und Respekt gemeint, sondern auch die Förderung der Fähigkeiten der Mitarbeiter. Unter #DDT19 #FlaggefürVielfalt wird dazu aufgerufen, die Gesellschaft für das Thema zu sensibilisieren und öffentlich Flagge für Vielfalt zu zeigen.

Ins Leben gerufen wurde der Tag 2013 von der Initiative „Charta der Vielfalt“. Bereits seit 2006 ruft der Verein Arbeitgeber dazu auf, Chancengleichheit in ihrem Unternehmen zu fördern. Aktuell wurde die Charta von 3100 Unternehmen unterzeichnet – darunter auch KUKA. Denn gerade in einem globalen Unternehmen wie KUKA, das in rund 40 Ländern aktiv ist und Mitarbeiter aus mehr als 90 Nationen beschäftigt, ist das Thema Vielfalt von Bedeutung.

Weitere Informationen rund um die Themen Diversity, Chancengleichheit bei KUKA und ähnlichen Aspekten finden Sie in unserem Nachhaltigkeitsbericht.

(Quelle Titelbild: iStock/A-Digit)

Schreibe einen Kommentar